Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Freilauffläche kaum nutzbar: Neue Delmenhorster Hundewiese schon unter Wasser

Von Michael Korn | 01.05.2016, 14:31 Uhr

Erst zwei Wochen alt und schon steht sie nach wenigen Regentagen unter Wasser: Die neue Freilauffläche für Hunde in Hundebesitzer fordern ein Auffüllen mit Kies.

dk-Leser und Hundebesitzer Ulrich Arlt beklagt Einschränkungen bei der Nutzung der neuen, „viel gepriesenen“ Hundefreilauffläche im Delmenhorster Delmegrund: „Der Eingangsbereich steht völlig unter Wasser und die zweite Eingangstür im trockenen Bereich ist abgeschlossen.“ Arlt meint, mit „ein paar Fuhren Kies“ könne Abhilfe geschaffen werden. Die Zuständigkeit muss jetzt zwischen der Stadt und der IG hundefreundliches Delmenhorst geklärt werden, die die Patenschaft für die Hundewiese übernommen hat.

2500 Quadratmeter Auslauf

Seit Mitte April ist Delmenhorst um diese gesicherte Freilauffläche für Hunde unmittelbar neben der A 28 reicher. Auf dem ehemaligen Spielplatz an der Straße „Im Delmegrund“ ist ein 2500 Quadratmeter großes umzäuntes Areal für die Vierbeiner entstanden.

Zwei Jahre Pilotprojekt

Den Anstoß für die neue Nutzung gab die Interessengemeinschaft hundefreundliches Delmenhorst. Ende 2014 formierte sich die IG über Facebook anlässlich der Erhöhung der Hundesteuer. Im Oktober des vergangenen Jahres stimmte der Rat der Nutzungsänderung zu. Der Fachdienst Stadtgrün ließ den Zaun reparieren und eine sogenannte Bello-Box anbringen. Die Patenschaft für die Anlage hat die IG hundefreundliches Delmenhorst übernommen. Vorerst soll die neue Fläche nahe der „Mili“ zwei Jahre lang als Pilotprojekt laufen, ehe die Stadt Delmenhorst je nach Erfolg des Projektes über weitere Flächen für Hunde entscheiden möchte.

Von 8 bis 22 Uhr

Die Benutzung der Fläche ist an einige wenige Bedingungen geknüpft. So muss der Hundehalter über eine gültige Haftpflichtversicherung verfügen und sein Hund sowohl mit Menschen als auch mit anderen Artgenossen verträglich seien. Auch für die Sauberkeit der Wiese sollen die Hundefreunde selbst sorgen. Jedem Zwei- und Vierbeiner stehen in der Zeit von 8 Uhr bis 22 Uhr die Pforten zur Hundewiese offen.