Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Friedensdemo in Delmenhorst: Delmenhorst: Türkischer Verein und DGB mahnen

Von Michael Korn | 12.10.2015, 20:17 Uhr

In Delmenhorst rufen der Verein der Arbeiter und Jugendlichen aus der Türkei und der örtliche Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zu einer Mahnwache nach den Anschlägen in Ankara auf. Die Kundgebung findet am Mittwoch um 16.30 Uhr vor dem Rathaus statt.

Der Verein der Arbeiter und Jugendlichen aus der Türkei in Delmenhorst und der DGB-Stadtverband Delmenhorst verurteilen laut einer Mitteilung das Massaker in Ankara. In Delmenhorst wollen die beiden Organisationen den Opfern mit einer Mahnwache gedenken. Diese soll an diesem Mittwoch, 14. Oktober 2015, um 16.30 Uhr vor dem Rathaus stattfinden. Alle Gewerkschafter, alle Bürgerinnen und Bürger, alle demokratischen Kräfte sind aufgerufen, an dieser Mahnwache teilzunehmen, schreiben Ayhan Zeytin für den Türkischen Arbeiterverein und Klaus Pohl für den DGB-Stadtverband Delmenhorst. Wer möchte, könne ein Glas für Kerzen mitbringen. Am Samstagmorgen war es bei einer Friedensdemonstration in Ankara zu zwei Explosionen gekommen, bei denen mehrere hundert Menschen getötet oder verletzt wurden.