Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gastkuratoren tragen vor Sonntagsrundgang in Städtischer Galerie Delmenhorst

Von Marco Julius | 27.08.2016, 14:00 Uhr

Die Städtische Galerie Delmenhorst lädt am morgigen Sonntag, 28. August, um 15 Uhr zum Rundgang und Vortrag im Zuge der aktuellen Ausstellung „Spaces – Perception. Reflection. Intervention“ ein.

Durch den Nachmittag führen die beiden Gastkuratoren Heidrun Mezger und Fabian Heerbaart. Der Eintritt inklusive Führung kostet vier Euro, ermäßigt drei Euro. Vortrag: fünf Euro, ermäßigt vier Euro.

Zur Vorbereitung der Ausstellung waren die Künstler Engy Aly, Islam Shabana [Alchem Studio] und Amr El Alamy [1127 / Cellar Door] im August zu mehrwöchigen Residenzen eingeladen und schufen Werke, die zur Ausstellungseröffnung in der Remise des Hauses Coburg vorgestellt werden.

Auch Comics und Karikaturen zu sehen

Bis zum 1. September sind im Ausstellungssatelliten im ersten Obergeschoss des Haupthauses Arbeiten von Ammar Abo Bakr, Medhat Amin, Andeel, Ganzeer, Monti, Ahmad Nady und Shennawy zu sehen. So führt der gemeinsame Rundgang der beiden Gastkuratoren auch in die Villa und erweitert das Spektrum der gezeigten Arbeiten zum Beispiel um Comics und Karikaturen.

Ausgewählte Beispiele aus dem Bereich Street Art

Im Anschluss gibt Heerbaart, Doktorand am Orientalischen Seminar der Universität zu Köln, um 15.45 Uhr in seinem Vortrag Einblicke ins Schaffen junger Künstler der unabhängigen Szene in Kairo. Einige ausgewählte Beispiele aus dem Bereich Street Art sowie Comics und Karikaturen illustrieren Aspekte des öffentlichen Raumes und die Diskussion und Erinnerung von bestimmten Ereignissen und Personen sowie Formen des Humors.

Residenzkünstler zeigen Videoclips

Die Residenzkünstler Shabana und El Alamy runden den Nachmittag in der Galerie mit einem Bericht in Bildern und Videoclips der Digital-Art-Szene in Kairo ab.

Heidrun Mezger ist Kunst- und Kulturwissenschaftlerin und freie Kuratorin. Fabian Heerbaart (M. A.) forscht in seiner Promotion zu jungen Kairener Künstlerinnen und Künstlern, insbesondere in den Feldern Street Art, Comics/Karikaturen und Stand-Up-Comedy.