Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gemeindefest bei St. Christophorus Zeit der Provisorien im Familienzentrum ist vorbei

Von Dirk Hamm | 11.06.2017, 19:50 Uhr

Hochbetrieb hat am Sonntag rund um die St. Christophorus-Kirche in Delmenhorst geherrscht: Nicht nur das Gemeindefest zog Kirchenmitglieder und Nachbarn an, viele Gäste nutzten auch die Gelegenheit, das runderneuerte Familienzentrum der Gemeinde zu besichtigen.

Die zu St. Marien gehörende Teilgemeinde hatte ihr jährliches Sommerfest mit einem Tag der offenen Tür im Familienzentrum verbunden.

Dieses ist in einer fast vierjährigen Bauphase kernsaniert und um den Neubau einer Kinderkrippe erweitert worden. Außerdem ist eine Mehrzweckhalle für alle Kinder- und Erwachsenengruppen des Hauses gebaut worden. Ende 2013 bereits konnte die Krippe bezogen werden.

Während Bauphase alle Angebote beibehalten

Die sich dann noch bis November 2016 anschließenden Modernisierungsarbeiten an dem mehr als 60 Jahre alten Gebäude waren mit vielen Provisorien und hausinternen Umzügen von Gruppen verbunden. „Das hat viele Nerven gekostet“, sagt Käthe Seltenhorn, Leiterin des Familienzentrums.

Es sei gelungen, während der Bauarbeiten alle Angebote für Kinder und Erwachsene aufrechtzuerhalten. „Wir sind alle froh, dass unser Haus fertig ist und so hell und schön geworden ist“, sagte Seltenhorn. Am vergangenen Mittwoch sind die Räumlichkeiten neu eingesegnet worden.

Jugendmesse am Vorabend

Das Gemeindefest hatte neben Kinderspielen und diversen Köstlichkeiten auch Aufführungen unter anderem der Tanzgruppe des Albertushofs zu bieten. Am Vorabend hatte die Gemeindejugend mit einer Jugendmesse und einem Grillabend am Lagerfeuer vorgelegt.