Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gemeindefest verbindet Kulturen Delmenhorster St.-Marien-Gemeinde schafft Begegnungen

Von Yannick Richter, Yannick Richter | 04.09.2016, 19:42 Uhr

Das Gemeindefest der St.-Marien-Kirche hat am Wochenende in Delmenhorst Menschen verschiedener Altersgruppen und Kulturen zusammengeführt. An zwei Tagen zog das bunte Fest mehrere hundert Besucher an.

Unter dem Motto „Seid willkommen“ hat die katholische Kirchengemeinde St. Marien am Wochenende ein buntes Gemeindefest für Menschen aller Altersklassen, Kulturen und Sprachen gefeiert. Mehrere hundert Besucher trotzten dabei insbesondere am Sonntag dem eher mäßigen Wetter.

Weiterlesen: Delmenhorster Kirchenmusiker glänzen mit kreativem Konzept

Buntes Fest an zwei Tagen

Bereits am Samstagnachmittag startete das Fest unter musikalischer Begleitung im Gemeindehaus an der Louisenstraße mit der traditionellen Kaffee-und Kuchentafel für Senioren. Nachdem am Abend die mit ins Programm eingebundene „Nacht der Kirchenmusik“ viele Besucher anlockte, fand das Gemeindefest am Sonntagmorgen mit einem Gottesdienst seine Fortsetzung.

Am frühen Mittag begann dann das vielfältige Programm vor und in der St.-Marien-Kirche mit spannenden Aktionen für Groß und Klein und jeder Menge kulinarischer Köstlichkeiten aus allen Teilen der Welt.

Generationenspiel führt Menschen zusammen

Eine gelungene Aktion, um Menschen verschiedener Kulturen und Altersgruppen zusammenzuführen, war dabei vor allem das von der Caritas organisierte Generationenspiel, bei dem sich die Teilnehmer zu einem bunt gemischten Team zusammenfanden und verschiedene Aufgaben in den Bereichen Spiel und Geschicklichkeit bewältigen mussten.

Aber auch für diejenigen, die sich vom regnerischen Wetter die Laune vermiesen ließen, hatten die Organisatoren vorgesorgt: In regelmäßigen Abständen gab es nicht nur Wissenswertes bei Kirchen- und Orgelführungen, sondern auch die Möglichkeit, sich bei einer Märchenstunde auf dem Kirchturm verzaubern zu lassen.