Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Gewerbegebiete Delmenhorster Grüne: Wirtschaft muss Rücksicht auf Natur nehmen

Von Michael Korn | 22.07.2017, 17:08 Uhr

Die Delmenhorster Grünen sprechen sich im Juli 2017 für eine ressourcenschonende Baulandstrategie für Gewerbeansiedlungen aus.

Die Grünen sprechen sich für eine ressourcenschonende Baulandstrategie für Gewerbeansiedlungen aus. In einer Stellungnahme zum dk-Artikel „Kampfansage bei Bauland für Firmen“ vom 20. Juli schreibt Marianne Huismann, Fraktionschefin der Grünen im Stadtrat: „Fraktion und Vorstand von B90/Grünen sind der Ansicht, dass langfristig nur eine gute Wirtschaftspolitik, die Rücksicht auf die Belange der Natur, Umwelt und Klima nimmt, erfolgreich sein kann. Viele Gewerbegebiete wirken heute öde und lieblos. Die klassische Wirtschaftsförderung beschränkt sich meistens darauf, Gewerbegebiete auszuweisen. Die Gemeinden und Kommunen konkurrieren um Gewerbeflächen, obwohl eine Kooperation oftmals sinnvoller ist. Eine Akzeptanz der Bevölkerung ist nur zu erreichen, wenn die Ressourcen geschont und der größtmögliche Nutzen für die Region erreicht werden. Noch immer sind die bisher vorhandenen Gewerbeflächen nicht gefüllt. Inzwischen wird häufig darüber diskutiert, wie die Zukunft der Arbeit aussieht. Mit der sogenannten Industrie 4.0, steht vielleicht schon die nächste Veränderung an. In vielen Arbeitsbereichen erbringt nicht mehr der Mensch die Arbeit, sondern komplexe Maschinen übernehmen dieses. Eine in die Zukunft ausgerichtete Stadtverwaltung sollte diese Entwicklungen berücksichtigen.“