Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Glück im Unglück Zwölfjähriger Delmenhorster fast unter Sattelzug gerutscht

Von Sascha Sebastian Rühl | 25.10.2018, 12:22 Uhr

Ein zwölfjähriger Junge hat in Delmenhorst großes Glück im Unglück gehabt. Beinahe wäre er mit seinem Fahrrad unter einen fahrenden Sattelzug gerutscht.

Viel Glück hat ein zwölfjähriger Junge aus Delmenhorst am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall in Delmenhorst gehabt. Der Junge befuhr laut Polizei mit seinem Fahrrad den Radweg der Annenheider Straße in Richtung Hasporter Damm. In gleicher Richtung war ein 60-jähriger Mann aus dem Landkreis Cuxhaven mit einem Sattelzug unterwegs.

Fast unter Laster geraten

Beim Abbiegen nach rechts in die Straße ‚Am Annenheider Bahnhof‘ übersah er den parallel fahrenden Jungen. Dieser musste eine Vollbremsung vollziehen, rutschte aber trotzdem gegen den vorderen, rechten Radkasten der Sattelzugmaschine und kam dann zu Fall. Dabei zog er sich leichtere Verletzungen zu, die aber nicht vor Ort behandelt werden mussten.