Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Goldene Zwanziger leben auf Robert Kreis kehrt mit neuem Programm zurück nach Delmenhorst

Von Alexander Wiechmann | 20.01.2019, 11:41 Uhr

Gefangen in einem Kreislauf der Zeit? Der Kabarettist und Entertainer Robert Kreis lässt die Goldenen Zwanziger in seinem neuen Programm „Der Wendekreis“ erneut aufleben.

Seine bisherigen Auftritte in Delmenhorst boten stets humorvolle Unterhaltung sonder Gleichen. Nun kehrt der Retro-Kabarettist mit der Vorliebe für die Zwanzigerjahre zurück. Am 20. Januar tritt der niederländische Kabarettist und Entertainer Robert Kreis um 20 Uhr erneut in dem Theater „Kleines Haus“ Delmenhorst auf. In seinem zweistündigen Soloprogramm mit dem Titel „Der Wendekreis“ befasst er sich humorvoll mit der goldenen Zeit der Zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Dabei zeigt er aber auch auf, inwiefern sich die Vergangenheit in der heutigen Zeit wiederfinden lässt und dem Zeitgeist der Gegenwart ähnelt.

In einem Kreislauf gefangen?

Dass sich scheinbar ein sich wiederholender „Wendekreis der Zeit“ gebildet hat, möchte der Entertainer seinem Publikum mit seinem neuen Unterhaltungsprogramm demonstrieren. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf der Weimarer Zeit zwischen den Weltkriegen.

Über 30 Jahre Bühnenerfahrung

Kreis gastierte seit Anfang der 80er Jahre unter anderem bereits in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das „goldene Zeitalter“ stand seither im Fokus seiner Bühnenprogramme, wodurch das Kommunizieren der damaligen Mentalität zu seiner Spezialität wurde. Mit einzigartiger Mimik und speziellem Humor widmet er sich hauptsächlich Themen wie Liebe, Religion, Politik und Wirtschaft.

Buntes Programm

Robert Kreis präsentiert seinen Delmenhorster Zuschauern heute Abend einmal mehr ein abwechslungsreiches, neues Bühnenprogramm, gemischt aus Parodien, Persiflagen, Wortspielereien und musikalischen Elementen. Weitere Informationen auf www.konzert-theaterdirektion.de. Tickets sind online oder telefonisch unter (044221) 1 65 65 buchbar.