Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Graf Gerds Stadtgetümmel 2017 Greifvögel kreisen über Mittelaltermarkt in Delmenhorst

Von Sonia Voigt | 28.06.2017, 11:16 Uhr

Mittelalterliche Klänge und Ritterkämpfe laden Delmenhorster am Wochenende auf Burginsel und Hotelwiese zur Zeitreise ein. Graf Gerds Stadtgetümmel wartet bei der 9. Auflage mit fast 50 Händlern und Handwerkern auf.

Kinder können beim Ritterturnier antreten oder mit Pfeil und Bogen schießen, Erwachsene dürfen Met kosten und der Seifensiederin über die Schulter schauen. 50 Händler und Handwerker werden zur 9. Auflage von Graf Gerds Stadtgetümmel am Wochenende, 1. und 2. Juli, auf der Burginsel und Hotelwiese erwartet. Als Handwerkskünste stellen sich unter anderem die Zinngießerei, Tuchfärberei, der Schmied und die Holzschnitzerei vor. Händler servieren passende Speisen und Getränke. Rund um Mittelaltermarkt und Heerlager gibt es viel Programm.

Auf Fackelzug folgt Feuershow

An beiden Tagen kreisen die Greifvögel der Falknerei über der Burginsel und die Heerlager zeigen spannende Kämpfe. Mittelalterliche Klänge bieten die Gruppen „Rabengesang“, „Vielgestalt“ und „Hyttis“ und auch die Gaukler Tamino und Tumalon treiben das ganze Wochenende lang ihren Schabernack. Wer den Fackelzug aller Aussteller und die Feuershow von „Chapeau Claque Rouge“ sehen will, muss am Samstag gegen 22.30 Uhr auf die Burginsel kommen. Am Sonntag erlaubt der Wasserturm von 11 bis 18 Uhr einen Blick aufs Stadtgetümmel aus 42 Metern Höhe.

Frettchenzirkus und Mäuseroulette

Kinder erwarten nicht nur Ritterturnier und Bogenschießen, sondern auch ein Frettchenzirkus und ein Mäuseroulette. Musik und Tänze, Vorführungen und Erklärungen, sowie die vielen kostenlosen Mitmachaktionen laden Klein und Groß ein, mehr über die Traditionen und Lebensweisen des Mittelalters zu erfahren. Das geht am Samstag von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen fünf Euro pro Tag oder acht Euro fürs Wochenende. Kinder unter Schwertmaß zahlen nicht.