Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Große Talente im Riva Delmenhorster Blues-Herbst startet stark

Von Sascha Sebastian Rühl, Sascha Sebastian Rühl | 07.07.2018, 14:30 Uhr

Große Namen aus der Blues Szene werden im Riva erwartet. Schnell ausverkauft sein wird vermutlich das Konzert von Big Daddy Wilson am 16. November. Er spielt erstmalig in

Mit dem Konzert von Dave Goodmann und Blues Minister startet am Samstag, 15. September, nach der Sommerpause die hochklassige Herbst- Blues-Serie im Eventbereich des Riva mit Bands der europäischen Spitzenklasse.

Dave Goodman und Groove Minister

Dave Goodman ist ein Gitarrist und Sänger der rund um den Globus, dank seines kongenialem Gitarrenspiels und seiner unverwechselbaren Gesangsstimme einen exzellenten Ruf genießt. Groove Minister alias Martin Röttger hat das peruanische Schlaginstrument „Cajon“ als vollwertigen Schlagzeug-Ersatz etabliert und damit zahlreiche nationale und internationale Größen auf mehr als 1000 Konzerten begleitet.

Richie Arndt und Band

Am Freitag, 26. Oktober, spielen Richie Arndt und Band auf. Arndt, der laut Programm beste zeitgenössische Blueskünstler Deutschlands, hat in fast zwanzig Jahren insgesamt 14 CDs veröffentlicht und mit den Größen der Szene gespielt. Sein Album „Songs along the Road“ wurde 2016 mit dem German Blues Award ausgezeichnet.

Big Daddy Wilson

Big Daddy Wilson wird am Freitag, 16. November, das Publikum in seinen Bann ziehen. Bei seinen Konzerten sind überall die Clubs ausverkauft und das mittlerweile seit 25 Jahren. Während dieser Jahre tourte Wilson durch die ganze Welt. Er hatte das Privileg, in mehr als 15 unterschiedlichen Ländern zu singen. Und zwar in vielen Clubs, Theatern, Festivals, im Radio und TV. Er und seine Musiker spielen in der höchsten Liga und sind fast einzigartig mit ihrer Melange von energievoller akustisch geprägter Bluesmusik.

Blues Company

Über 30 Konzerte in Delmenhorst hat die Blues Company schon gegeben, die am Freitag, 21. Dezember, auf der Bühne im Riva stehen wird. Ein Geheimnis des Erfolgs ist gewiss die personelle Kontinuität in der Band, die für eine stabile musikalische DNA sorgt: So ist Mike Titre als zweiter Gitarrist und zweite Stimme der Blues Company bereits seit 1980 an Toschos Seite, Drummer Florian Schaube sitzt seit 2000 hinter dem Schlagwerk und Bassist Arnold Ogrodnik als Nesthäkchen ist auch schon seit 2008 an Bord.

Die Konzerte beginnen jeweils um 21 Uhr.