Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Grundstück Westfalenstraße 8 Abriss im Delmenhorster Wollepark kostet 700.000 Euro

Von Frederik Grabbe | 21.10.2018, 19:16 Uhr

Der Abriss des leer stehenden Wohnblocks an der Westfalenstraße 8 kostet die Stadt rund 700.000 Euro. Um diese Kosten zu stemmen, schiebt sie Arbeiten im Straßenbau auf.

Die Stadt reduziert geplante Kosten für Straßenbauarbeiten an der Nelkenstraße. Das geht aus der Vorlage zum nächsten Wirtschaftsausschuss am Donnerstag, 25. Oktober, hervor. Hintergrund ist der geplante Abriss des leer stehenden Wohnblocks an der Westfalenstraße 8. Um diesen frühestmöglich beginnen zu können, werden 700.000 Euro bereitgestellt. Dafür müssen Posten für geplante Arbeiten für Nelkenstraße und für die Entwässerungserneuerung ins nächste Jahr verschoben werden. Die Abbrucharbeiten sollen so schnell wie möglich erfolgen, heißt es weiter in der Vorlage. Das Sanierungsgebiet Wollepark werde bis 2021 „ausgefördert“ sein.

Den Wohnblock an der Westfalenstraße hat die Stadt erst in diesem Sommer für rund 80.000 Euro gekauft. Sie verknüpfte mit dem Abriss und der Neugestaltung des Grundstücks große Hoffnungen für das Sanierungsgebiet im Wollepark.