Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Haftbefehl gegen Unfallfahrer Ölflecken im Dreieck Delmenhorst – Auto kippt um

Von Eyke Swarovsky | 28.07.2015, 14:50 Uhr

Ein 52-jähriger Mann aus Saterland ist am Montag bei einem Unfall im Autobahndreieck Delmenhorst verletzt worden. Das Auto war auf Ölflecken weggerutscht und auf die Seite gekippt.

Aufgrund dreier Ölflecken kam der Wagen des 52-Jährigen laut Polizeibericht auf der zudem regennassen Fahrbahn ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Dies geschah im Übergangsbereich von der A28 auf die B75 in Richtung Bremen. Das Auto kippte auf die Seite und blieb so auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Haftbefehl gegen Unfallopfer

Woher die Ölflecken auf der Fahrbahn stammten, konnte die Polizei noch nicht ermitteln. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass gegen den 52-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Durch eine sofortige Zahlung konnte der 52-Jährige der Vollstreckung der Haftstrafe entgehen.