Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Historische Stadtansicht Alte Jute-Fabrik 1999 fast ganz abgerissen

Von Dirk Hamm | 24.10.2015, 14:29 Uhr

So gestaltete sich im Februar 1996 der Blick vom Bahnsteig 3 des Delmenhorster Bahnhofs auf das damalige Gelände der Jutespinnerei samt Jute-Fachmarkt. Noch im selben Jahr stellte die Fabrik ihren Betrieb ein.

Die meisten alten Gebäude wurden 1999 abgerissen, um Platz zu schaffen für den Neubau des Einkaufs- und Freizeitzentrums. Die „Hanseatische Jute-Spinnerei und Weberei“ war 1890 gegründet worden und begründete neben der Nordwolle und den drei Linoleumwerken den Ruf Delmenhorsts als bedeutender Industriestandort. Doch alle diese Fabriken sollten ihren Niedergang erleben. Strukturveränderungen in den 60er Jahren – Stichwort Synthetikfasern – führten zur Gründung einer Handelskette mit 21 Fachmärkten im norddeutschen Raum. Das heutige Jute-Center wurde im April 2000 eröffnet. Foto: DK-Archiv