Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Historische Stadtansicht Altes Postamt trotzte bis 1981 der Raumnot

Von Dirk Hamm | 20.05.2017, 10:35 Uhr

Auch in Zeiten von E-Mail, Facebook und WhatsApp sind die Dienstleistungen der guten alten Post noch nicht aus der Mode gekommen.

Das weiß jeder, der schon mal zu Stoßzeiten im Postamt an der Mühlenstraße in der Warteschlange gestanden hat. Die digitalen Medien waren noch ferne Zukunftsmusik, als die Menschen sich wie hier 1955 mit ihren Anliegen an die „Schalterbeamten“ wandten. Das spielte sich allerdings nicht im 1981 eröffneten modernen Postgebäude ab, dk-Fotograf Hermann Weizsäcker warf vielmehr einen Blick in das alte Postamt im markanten Backsteinbau an der Louisenstraße. Es hatte den Betrieb als Kaiserliches Postamt am 1. Mai 1893 aufgenommen. Trotz diverser Umbauten und Erweiterungen zwang die Raumnot schließlich zum Umzug an den heutigen Standort. Foto: Hermann Weizsäcker