Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Historische Stadtansicht Delmenhorst seit 1866 an die Eisenbahn angeschlossen

Von Dirk Hamm | 07.05.2016, 13:00 Uhr

Ein Zug wird kommen: Die Zeit scheint hier im Juni 1969 ein wenig stillzustehen in der Delmenhorster Bahnhofshalle. Ältere Bürger erinnern sich vielleicht noch an das prägnante Kassettenmuster des Bodenbelags in dem alten Bahnhofsgebäude.

Am 17. November 1866 hielt zum ersten Mal ein Eisenbahnzug in Delmenhorst. Zeitgleich wurde das Bahnhofsgebäude errichtet, das ungefähr ein halbes Jahrhundert Bestand haben sollte. Damals teilte die ebenerdige Bahntrasse die Delmestadt noch streng in Nord- und Südhälfte. Unendlich lange Wartezeiten an den gesenkten Bahnschranken schufen nach dem Krieg eine immer unerträglichere Situation. Zwischen 1969 und 1971 wurde mit der Höherlegung der Gleise Abhilfe geschaffen, parallel dazu verschwand der alte Bahnhof. Der Neubau wurde am 24. Mai 1974 eröffnet. Archivfoto: Hermann Weizsäcker