Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Historische Stadtansicht Närrisches Treiben herrschte einst auch in Delmenhorst

Von Dirk Hamm | 18.11.2017, 11:30 Uhr

„Delau“ statt „Hinein und he geiht“, Karneval anstelle des Faschings: Die Delmenhorster haben lange Zeit versucht, es der benachbarten Faschingshochburg Ganderkesee gleichzutun.

In der fünften Jahreszeit regierte auch an der Delme ein Prinzenpaar. Hier übernehmen nach dem 11.11. des Jahres 1975 Ingrid I. und Rolf I. kurzzeitig die Macht über das Rathaus – etwas skeptisch beäugt von Stadtdirektor Franz Cromme (links), der bei der symbolischen Schlüsselübergabe Oberbürgermeister Harald Groth vertrat.

Rolf I. zeigte sich von seiner musikalischen Seite und gab „Nur an der Delme sind wir froh“ zum Besten. Die Vision einer Karnevalshochburg an der Delme erfüllte sich nicht: Die 1956 gegründete Delmenhorster Karnevalsgesellschaft wurde 1995 aufgelöst. Foto: dk-Archiv/Harald Pollem