Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Historische Stadtansicht Ruckelpiste Hasporter Damm wurde zur Hauptstraße

Von Dirk Hamm | 05.08.2017, 12:02 Uhr

Eine beschauliche Straße in den 50er Jahren, mit einem unbefestigten Gehweg so breit wie die gepflasterte schmale Ruckelpiste – kaum zu glauben: Der VW Käfer, das rollende Symbol der Wirtschaftswunderzeit, parkt hier am Hasporter Damm, nahe der Einmündung der Glatzer Straße.

Heute handelt es sich um eine der wichtigsten Verkehrsadern Delmenhorsts. Die Pflastersteine sind längst dem Asphalt gewichen, und die Autos rauschen – zum Ärger der Anwohner nicht selten im Renntempo – über die ausgebaute Straße. Der Blick ist stadteinwärts gerichtet. Das Kreisblatt berichtete im August 1959 über den Beginn des Ausbaus der Straße. Mit dem Bau der heutigen A28 ab 1957 entstand auch die Anschlussstelle Hasport, und der Hasporter Damm übernahm fortan die Aufgabe einer Zubringerstraße. Foto: dk-Archiv/Hermann Weizsäcker