Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Historische Stadtansicht Wackelige Backsteinmauer am Amtsgericht eingerissen

Von Dirk Hamm | 29.07.2017, 11:51 Uhr

Im Gegensatz zu dieser Ansicht von vor 50 Jahren präsentiert sich das Delmenhorster Wahrzeichen heute ziemlich „nackt“: 1967 waren große Teile des 42 Meter hohen Wasserturms noch von Kletterpflanzen umrankt.

Eine weitere Veränderung gegenüber dem jetzigen Zustand, die bei genauer Betrachtung des Bildes auffällt, betrifft am linken unteren Bildrand die an das Amtsgerichtsgebäude angrenzende Backsteinmauer: Sie ist heute schlicht nicht mehr vorhanden. Ende Juli 1967 meldete das dk, dass die nicht einmal mannshohe Mauer, die das Gefängnis von der Bismarckstraße abgrenzte, abgerissen und durch ein zwei Meter hohes Eisengitter ersetzt werden solle: „Der Zahn der Zeit hat so stark an der 1,30 Meter hohen Backsteinmauer des Gefängnisgartens genagt, dass die wackelige Mauer einzustürzen drohte.“ Foto: dk-Archiv