Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Historische Stadtansicht Wahrzeichen wurde seiner Flügel beraubt

Von Dirk Hamm | 23.09.2017, 10:44 Uhr

Um 1900 waren Windmühlen häufig anzutreffen, einen regelrechten „Windmühlenboom“ hatte es damals gegeben. In Delmenhorst zeugt davon heute noch die Mühlenstraße.

Eine idyllische Straßenszenerie präsentiert dazu diese Ansichtskarte, die 1906 versendet und von Sammler Jens Tönjes zur Verfügung gestellt wurde. Erbaut wurde die Windmühle 1859 an der Ecke Oldenburger Straße/Mühlenstraße. Sie entwickelte sich zu einem weithin sichtbaren Wahrzeichen Delmenhorsts – bis 1907/08 die Flügel abgenommen wurden. Der umgebaute Mühlenrumpf wurde fortan als Lagerraum genutzt. 1976 verschwand das Bauwerk vollständig.

Die Mühlenstraße wurde 1865 so getauft, bis dahin sprach man vom „Kuhweg“: Über diesen Weg trieben die Bürger ihr Vieh auf die Gemeindeweide.Foto: Jens Tönjes