Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Historische Stadtansichten Autos rollten vorübergehend über den Fußweg

Von Dirk Hamm | 17.07.2015, 19:08 Uhr

An der Stedinger Straße wird gebuddelt, damals wie heute. Die aktuellen Bauarbeiten dienen dazu, eine neue Zufahrt von der Verkehrsader zum Jute-Center herzustellen.

Im Juli 1966 waren die Arbeiten umfassender, wurde die Stedinger Straße vor der Einmündung der Schönemoorer Straße vorübergehend zur Einbahnstraße. Die Fahrzeuge rollten in dieser Zeit über eine improvisierte Fahrspur auf dem Fußweg. Der Blick ist stadtauswärts gerichtet. Das „gestreifte“ Gebäude im Hintergrund ist das ehemalige Verwaltungsgebäude des Hansa-Linoleumwerks. 1882 gegründet, war die „Hansa-Marke“ die erste der drei Delmenhorster Linoleumfabriken, die 1926 in der DLW aufgingen. 1930 bereits wurde das Hansa-Werk stillgelegt. Das Verwaltungsgebäude wurde 1977 abgerissen. Bildvorlage: DK-Archiv