Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Marktrundgang in Delmenhorst Hofgemeinschaft Grummersort bietet Kunden ein Alleinstellungsmerkmal

Von Niklas Golitschek | 03.08.2019, 12:42 Uhr

Alles bio – die Hofgemeinschaft Grummersort aus Hude wirtschaftet möglichst im Einklang mit Natur und Umwelt. Dafür hat sie sich mit einem der anspruchsvollsten Bio-Siegel zertifizieren lassen und auf dem Wochenmarkt in Delmenhorst ein Alleinstellungsmerkmal.

Nachhaltigkeit nimmt bei der Hofgemeinschaft Grummersort einen hohen Stellenwert ein. Was auf dem Huder Hof produziert wird, entspricht den Richtlinien des Bioverbands Demeter. Dessen Standards gelten mit als die höchsten unter den Bio-Siegeln. „Wir können garantieren, dass wir es so machen“, sagt Gärtnerin Dörte Schnitger, die auch unter anderem am Stand der Hofgemeinschaft auf dem Delmenhorster Wochenmarkt anzutreffen ist.

Mehr als nur Landwirtschaft

Die Hofgemeinschaft besteht aus Landwirtschaft, Gärtnerei, Käserei und Bäckerei und bewirtschaftet eine Fläche von mehr als 60 Hektar. Für die Rinder gibt es ein Waldstück, zudem betreibt die Hofgemeinschaft Weidewirtschaft und Ackerbau. Die Demeter-Richtlinien besagen etwa, dass mindestens 50 Prozent des Bio-Tierfutters vom eigenen Betrieb oder regionalen Kooperationen kommen muss. Jährliche Kontrollen durch den Verband garantieren, dass die Standards auch langfristig umgesetzt werden. „Das ist aufwendig und kostet was“, sagt Schnitger, die seit 15 Jahren auf dem Hof arbeitet. Denn regional bedeute nicht automatisch, dass ein Produkt auch Bio-Qualität habe. „Entscheidend ist: Wie behandeln wir den Boden und fördern die Fruchtbarkeit“, betont sie.

Damit hat die Hofgemeinschaft auch ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Wochenmarkt in Delmenhorst, zu dem sie zweimal wöchentlich kommt. „Das passt mit uns einfach, es sind total nette Leute hier“, lobt Schnitger die Atmosphäer. Es gebe immer wieder nette und humorvolle Gespräche mit den Marktbesuchern. Gleichzeitig habe sie festgestellt, dass vor einigen Jahren noch mehr kleinere Stände zwischen den größeren Beschickern zu finden gewesen seien.

Feste Stammkundschaft

Inzwischen habe die Hofgemeinschaft Grummersort auch eine feste Stammkundschaft. Kritische Nachfragen gebe es deshalb weniger. „Gerade bei Skandalen gibt es mehr Gespräche“, hat Schnitger bemerkt. Wobei man mit den Kunden eigentlich immer im Gespräch sei: „Wir erzählen auch von uns aus was. Der direkte Kontakt macht es aus.“

Dabei sind nicht alle Produkte am Stand von der Hofgemeinschaft selbst, wie sie weiter erklärt. Stammkunden wissen, dass sie das an den unterschiedlichen Schildern erkennen. Grün steht für eigene Waren. Weiß bedeutet, dass die Produkte vom Bio-Großmarkt aus Bremen zugekauft wurde. Hier prangt in der Regel noch das Bioland-Siegel, das ebenfalls hohe Ansprüche an die Erzeuger stellt, dran. Und rot sind die Produkte im Angebot.