Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hoher Sachschaden bei Delmenhorst 18-Jähriger dreht sich mit Auto auf A28 mehrfach

Von Frederik Grabbe | 24.10.2018, 17:04 Uhr

Ein Unfall in der Nacht zu Mittwoch bei Delmenhorst hat satten Sachschaden zur Folge gehabt. Ein 18-Jähriger war mit seinem Auto in die mittlere Schutzplanke gefahren.

Ziemliches Glück hat ein 18-jähriger Autofahrer am Dienstag bei einem Unfall um kurz vor Mitternacht gehabt. Laut Polizei war der junge Autofahrer in Deichhorst auf die Auffahrt der A28 in Richtung Bremen gefahren, als er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geriet. Den Beamten zufolge drehte er sich auf der Autobahn mehrfach, ehe sein Auto gegen die mittlere Schutzplanke stieß und so zum Stehen kam.

Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. „Glücklicherweise war die Autobahn zur Unfallzeit nicht stark befahren, sodass keine weiteren Fahrzeuge mit dem Wrack kollidierten“, schreibt die Polizei. Sie schätzt den Schaden auf 11.500 Euro.