Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Ich! Sarah Bernhardt ...“ Theaterstück in Delmenhorster Villa Kaufmann

13.10.2016, 11:19 Uhr

Eine Schauspiel-Diva kehrt zurück. Im November gibt es das Theaterstück „Ich! Sarah Bernhardt ...“ zu sehen, eine Inszenierung über das Leben des großen Weltstars.

An drei Abenden im November wird die denkmalgeschützte Villa Kaufmann an der Stedinger Straße 89 zur Theaterbühne. Die Schauspieler Gala Z und Benedikt Vermeer führen dort das Stück „Ich! Sarah Bernhardt ...“ vom 11. bis 13. November auf. Ab 20 Uhr bekommen die Zuschauer laut Ankündigung ein „humorvoll-dramatisches Theaterstück“ über Sarah Bernhardt zu sehen. Jene Schauspielerin, die das Theaterleben des 19. und frühen 20. Jahrhunderts revolutionierte, unzählige Liebschaften hatte und mit allen Größen der Zeit verkehrte.

Schauspielkunst revolutioniert

Bernhardt war der erste internationale Superstar. Oscar Wilde schrieb ihr die „Salomé“ auf den Leib und Marcel Proust setzte ihr ein Denkmal in „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“. Auch D. H. Lawrence und Sigmund Freud waren von ihrer erotischen Intensität begeistert. Ihre Schönheit beschäftigte besonders den Künstlers Alphonse Muchas, er widmete der Diva kunstvolle Plakate. Bernhardts Schauspielkunst war zu ihrer Zeit ein Phänomen für sich: Als die Schauspielerin 1923 im Alter von 78 Jahren starb, hatte sie alle bedeutenden Rollen gespielt. Sie hatte ein Theater geleitet, Romane und ihre Memoiren geschrieben.

Ein Stück voller Komik

Nun schlüpft Gala Z in die Rolle der alt gewordenen Diva. Mit Pitou (Benedikt Vermeer), ihrem Sekretär, spricht sie über längst vergangene Zeiten. Während Gala Z den dominanten Part zum Besten gibt, spielt Vermeer die verschiedensten Personen aus Bernhardts Vergangenheit. Ein Stück voller Komik. Der Eintritt kostet 20 Euro. Kartenbestellungen nimmt Organisatorin Hella Möller täglich von 17 bis 20 Uhr unter (04221) 150385 entgegen.