Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ikea-Spende für Flüchtlinge Delmenhorst: Jugendhaus Horizont mit neuen Möbeln

Von Frederik Grabbe | 13.10.2015, 17:19 Uhr

Das Kinder- und Jugendhaus Horizont in Düsternort erhält neues Mobiliar - zumindest in einigen Räumen: Das Möbelhaus Ikea in Oldenburg spendete Gegenstände im Wert von 10.000 Euro.

Das Kinder- und Jugendhaus Horizont in Düsternort erhält neues Mobiliar - zumindest in einigen Räumen: Das Möbelhaus Ikea in Oldenburg hat Sofa, Tische, Stühle, Handtücher, Regale und noch mehr Artikel in einem Gesamtwert von 10.000 Euro an die Einrichtung gespendet. Sie sollen für das Flüchtlingscafé „Willkommen in Düsternort“ (WinD) und den Sprachtreff für Flüchtlinge verwendet werden.

Der Kontakt kam über die ehrenamtliche Mitarbeiterin Wiebke Grube zustande, die die Möbelhaus-Mitarbeiterin Martina Lange kennt. „Mitarbeiter dürfen Spendenzwecke vorschlagen, die Ikea dann unterstützt“, beschrieb Lange. Da ihre Freundin beim Jugendhaus ehrenamtlich arbeitet, fiel die Entscheidung leicht. In „zwei Kastenwagen, einem Transporter, einem Kombi und einem Van“, so Grube, sei die Spende zum Jugendhaus transportiert worden. Insgesamt habe die Ladung in 19 Einkaufswagen gepasst. Nach der Ankunft machten sich Mitarbeiter und Besucher des Kinder- und Jugendhauses auf, die Möbel zusammenzubauen.

Möbel und Spielzeuge für Flüchtlinge und ihre Kinder

„Beim Sprach- und beim Flüchtlingscafé kommen viele Erwachsene mit ihren Kindern, die unter sechs Jahre alt sind“, erläuterte Grube. Darum seien Möbel für Kinder und altersgerechtes Spielzeug ausgesucht worden.

(Weiterlesen: Themenportal: Flüchtlinge in Delmenhorst)

Sprachtreff und WinD-Café werden vom Nachbarschaftsbüro Düsternort betreut, das dem Diakonischen Werk angehört. Mit den beiden Angeboten erreicht das Jugendhaus laut Wenke Lüttich vom Nachbarschaftsbüro und dem Geschäftsführer des Diakonischen Werkes, Franz-Josef Franke, in der Woche rund 150 Menschen. Laut Franke leben rund 90 Prozent der Flüchtlinge und Asylbewerber der Stadt, derzeit sind es insgesamt um die 600, in Düsternort.

( Weiterlesen: Ehrenamtliche geben Sprachkurs für Flüchtlinge)