Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Im Bereich Delmenhorst Temposünder einmal mehr zu schnell auf der A28

Von Thomas Breuer | 26.10.2018, 11:44 Uhr

Ein bereits aktenkundiger Temposünder ist am Donnerstagabend erneut mit stark überhöhter Geschwindigkeit über die Autobahn 28 im Delmenhorster Stadtgebiet gerast.

Der 22-jährige Delmenhorster war gegen 21.30 Uhr mit seinem Audi in Richtung Oldenburg unterwegs und fiel der Polizei zunächst durch verbotswidriges Rechtsüberholen auf. Im Anschluss wurde die gefahrene Geschwindigkeit gemessen. Statt der erlaubten 100 Kilometer pro Stunde war der Mann mit Tempo 161 unterwegs.

Fahrverbot bereits verhängt

Bei der anschließenden Kontrolle durch Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn an der Anschlussstelle Adelheide konnte der Raser keinen Führerschein aushändigen. Gegen ihn bestand wegen eines vorangegangen Geschwindigkeitsverstoßes bereits ein einmonatiges Fahrverbot.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie ein saftiges Bußgeld.