Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Spendensumme deutlich geringer Keine Hinweise auf illegale Hundekämpfe im Fall Betty

Von Bettina Dogs-Prößler | 13.03.2020, 11:31 Uhr

Im Fall der schwer verletzten Hündin Betty schließt die Staatsanwaltschaft einen Zusammenhang mit illegalen Hundekämpfen aus. Auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte Thorsten Stein, Sprecher der Staatsanwaltschaft Oldenburg: „Hinweise auf eine Hundekampfszene haben sich bisher im Rahmen der Ermittlungen nicht ergeben.“ Dafür gibt es andere Neuigkeiten.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden