Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Im Familienzentrum Villa Musikerin Anna Piechotta gibt Konzert in Delmenhorst

Von Marco Julius | 23.03.2016, 10:43 Uhr

Hochmusikalische Lieder bringt Anna Piechotta mit, wenn sie am 6. April im Familienzentrum Villa auftritt. Ihre Texte erzählen dabei besondere Geschichten.

Frech und charmant präsentiert Anna Piechotta, Preisträgerin des Wertheimer Affen, am Mittwoch, 6. April, ab 20 Uhr hochmusikalische Lieder im Familienzentrum Villa. Das Zusammenspiel der wohldurchdachten Liedtexte, der virtuosen Stimme und dem kunstvoll arrangierten Klavierspiel sorgt bei den Gästen immer wieder für Überraschungen, heißt es in der Ankündigung des Abends.

Eher Stiefmutter als Schneewittchen

Einst wurde Anna Piechotta als „die Sängerin mit dem Schneewittchengesicht“ betitelt. Doch Schneewittchen ist tot. Und die liebliche Aura entpuppt sich in Wirklichkeit als ironischer, markanter und zynischer Geist. Piechottas Lieder sind kein musikalischer Zwergenaufstand, im Gegenteil – sie zeigen stiefmütterlichen Charakter: Da werden Einbrecher zu Liebhabern, Katzen zu Kriminellen und Scientologen zu historischen Größen.

Karten kosten 15 Euro

Manchmal aber, wenn ihr danach ist, haucht Anna dem wahren Schneewittchen noch einmal etwas Leben ein. Indem Anna lebt, was sie singt und singt, was sie lebt, zieht sie ihr Publikum – vom ersten bis zum letzten Ton – in den Bann, versprechen die Veranstalter.

Karten sind im KulturBüro der Stadt Delmenhorst für 15 Euro, ermäßigt 13 Euro, erhältlich.