Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Im Selve-Haus Inkoop eröffnet Lebensmittelmarkt in Delmenhorster City

Von Thomas Breuer | 24.06.2015, 13:20 Uhr

Auf diese Nachricht haben viele Delmenhorster gewartet: In der Innenstadt wird es ab Mitte August endlich wieder einen Lebensmittelmarkt geben.

Die Inkoop-Verbrauchermärkte eröffnen ihn auf 500 Quadratmetern im Erdgeschoss des Selve-Hauses. Dort ist vor einigen Wochen die Modekette Madonna ausgezogen. 

Name wird noch gesucht

Laut Inkoop-Geschäftsführer Bernd Oetken wird der neue Markt nicht unter Inkoop firmieren, der Name werde noch gesucht. Er soll sich mit einem eigenständigen Citymarkt-Konzept profilieren und werde ein reiner Lebensmittelanbieter sein – ohne Frischfleischabteilung oder Bäcker, wie in den Inkoop-Märkten. „Da gibt es ja alles im Umfeld“, sagt Oetken. „Wir werden uns gegenseitig nichts wegnehmen.“ Aber eine große Obst- und Gemüseabteilung soll es geben, dazu auch Convenience-Produkte (frisch für den Verzehr zubereitete Lebensmittel wie Wraps oder Salate).

Schnellschuss nach Erdbeer- und Spargelfest

Nach seinen Worten ist die Anmietung der Ladenfläche ein Schnellschuss gewesen. Inkoop habe immer in die Innenstadt zurückgewollt. Beim Erdbeer- und Spargelfest, so Oetken, sei ihm die seit Kurzem leer stehende Immobilie aufgefallen und es sei alles ganz schnell gegangen. Mit Vermieter Karl-Josef Hengemühle seien sehr gute Gespräche geführt worden, das Engagement solle langfristig sein.

Bereits am Mittwochnachmittag werden laut Hengemühle die ersten Handwerker anrücken. Oetken sagte, seine Herausforderung bestehe nun darin, schnellstens neue Verkaufsregale und Kühltruhen zu ordern. Inkoop ist derzeit auch mit dem Neubau des Marktes an der Oldenburger Straße in Delmenhorst beschäftigt.

Mit Begeisterung haben bereits die Bewohner des Selve-Hauses die Nachricht aufgenommen, dass im unteren Teil ihres Hauses bald Lebensmittel zu kaufen sind.