Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Imageverbesserung bei Jüngeren Delmenhorster gestalten Kinospot für Selbsthilfe mit

Von Sonia Voigt | 15.10.2018, 16:12 Uhr

Delmenhorst/ Vechta Das Image der Selbsthilfe gerade bei jungen Menschen verbessern soll der Kinospot „Junge Selbsthilfe“, der kürzlich in Vechta Premiere feierte und nun ein Jahr lang in 30 Kinosälen in Delmenhorst und umzu zu sehen ist.

Sophie Kliemisch und Uli Gödel von der Delmenhorster Selbsthilfe-Kontaktstelle gehörten zum Team, das die 30-sekündige Kinowerbung in 695 Tagen, 17 Treffen und 1284 Whats-App-Nachrichten vorbereitete.

Junge Aktive steuern Erfahrungen bei

Junge Aktive aus der Selbsthilfe haben Erfahrungen beigesteuert, im Spot geht es um Zusammenhalt und Verständnis in Krisen. Finanziell unterstützt hat die AOK.