Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Immobilien in Delmenhorster City Neuer Einzelhandel vor Einzug in saniertem Altbau

Von Kai Hasse | 15.01.2019, 19:03 Uhr

In die Innenstadt Delmenhorst könnte künftig etwas Bewegung kommen. Die Firma Kristensen Invest hat das ehemalige Gebäude der Buchhandlung Ruppert an der Langen Straße saniert und wird ihn für den Einzelhandel vermieten. Und ein weiteres Projekt steht bereits an.

Andreas Vogler, Geschäftsführender Gesellschafter der Firma in Delmenhorst, rechnet derzeit täglich mit einem unterschriebenen Mietvertrag für die Lange Straße 43 in der Post. In das ehemalige Gebäude der Buchhandlung Ruppert soll ein neues Einzelhandels-Geschäft einziehen. Zuvor hatte er das Haus übernommen und saniert.

Dekoration in Gold

Welches Geschäft in den Bau kommt, darüber schweigt Vogler noch. Klar ist, dass der Bau – wie schon vor rund einem Jahr das Gebäude der Targobank – ein Hingucker in der Innenstadt werden soll. Er wurde innen saniert, die Elektrik und Heizung erneuert, eine Wohnung hergerichtet, und die Außenfassade wurde verschönert. Ins Auge fallen dabei dekorative goldene Elemente, wie bereits beim Targobank-Bau. Das soll laut Vogler keine Art „Trademark“ seiner Firma werden, hatte aber zumindest für sehr gute Rückmeldungen gesorgt. Übernommen hatte Voglers Firma das Haus im Jahr 2017, ab Februar 2018 konnte Kristensen Invest darin arbeiten.

Neues Projekt an Langer Straße

Vogler hat bereits das nächste Projekt in Angriff genommen: Das Haus an der Langen Straße 13 hat seine Firma ab Dezember 2018 übernommen. In dem Gebäude ist derzeit ein Bekleidungsgeschäft. Auch hier woll Vogler die Fassade verschönern und das Haus modernisieren. Besonder ein kleines Erkertürmchen des bisher eher unscheinbaren Baus hat es ihm angetan – damit könne man bei der Neuauflage des Erscheinungsbildes arbeiten.