Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

In Delmenhorster Kiosk Polizei sucht zwei Männer wegen mutmaßlichen Raubes

Von Frederik Grabbe | 17.03.2017, 17:49 Uhr

Zwei Männer sollen eine Verkäuferin in einem Kiosk mit einem Messer bedroht haben. Nun ermittelt die Polizei.

Die Delmenhorster Polizei ermittelt derzeit wegen eines möglichen Raubdelikts. Wie die Beamten mitteilen, haben am Donnerstag gegen 19 Uhr zwei Männer eine Verkäuferin in einem Kiosk an der Bremer Straße mit einem Messer bedroht. Laut Polizei sprach die 45-jährige Frau die beiden Männer an, als diese den Kiosk betreten hatten, woraufhin einer der Männer der Angestellten ein Messer vorhielt. Die Unbekannten verließen den Kiosk, ohne etwas gestohlen zu haben, so die Polizei. Ihren Angaben nach stiegen die Männer danach in einen weißen neuwertigen Kleinbus und fuhren davon.

Detaillierte Täterbeschreibung

Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben: Ein Mann soll etwa 1,85 Meter groß und von kräftiger, dicker Statur gewesen sein. Er soll eine dunkle Jogginghose und eine grau-weiße Sweatshirt-Jacke getragen haben. Die Polizei schätzt sein Alter auf 20 Jahre. Auffällig soll sein kurzer Haarschnitt und sein sehr langer Vollbart gewesen sein.

Polizei sucht Zeugen

Der zweite Mann soll etwa 1,75 Meter groß und ebenfalls um die 20 Jahre alt gewesen sein. Der laut Polizei „europäisch“ aussehende, hagere Mann soll eine blaue Jeans, eine weiße Daunenweste und eine Beanie-Mütze getragen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (04221) 15590 entgegen.