Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

In eigener Sache Journalistische Qualität in Zeiten des Medienwandels

03.07.2016, 14:53 Uhr

Das Mediennutzungsverhalten hat sich in den vergangenen Jahren rasant geändert. Damit wir unseren Lesern weiterhin die gewohnte journalistische Qualität anbieten können, passen wir unsere Produkte an.

In den letzten Jahren hat sich das Mediennutzungsverhalten rasant geändert. Immer und überall können wir die aktuellsten Nachrichten abrufen - zu Hause, im Büro oder unterwegs. Das Delmenhorster Kreisblatt ist mit der Tageszeitung und darüber hinaus mit den Apps „dk Plus“ und „dk News“ sowie dem Nachrichtenportal dk-online.de bereits gut aufgestellt.

Aktuell und gut recherchiert

Die Mediennutzung hat sich geändert, allerdings nicht der Qualitätsanspruch unserer Redaktion. Ereignisse, Themen und Geschichten aus der Region treiben unsere Redakteure an. Wie steht es um die heimische Wirtschaft, was wird im Rathaus entschieden, was ist in Ihrem Ort oder Stadtteil los, was gibt es Neues in Sport und Kultur? Diese Informationen aus Ihrem direkten Lebensumfeld gepaart mit einer guten überregionalen Berichterstattung erhalten Sie bei uns – aktuell und gut recherchiert.

Mehr als 100 Redakteure schreiben für das dk

Damit wir Ihnen die vertraute journalistische Qualität auf allen Kanälen bieten können, schreiben in den Bereichen Lokales, Regionales und Überregionales mehr als hundert Redakteure für das Delmenhorster Kreisblatt – zugeschnitten auf das jeweilige Produkt. Ab dem 4. Juli 2016 ist aus diesem Grund die Nutzung des Nachrichtenportals dk-online.de sowie der Apps „dk Plus“ und „dk News“ kostenpflichtig.

Für DigitalPremium-Abonnenten ist die Nutzung von dk-online.de und den Apps bereits im Abo-Preis inkludiert. Bestehende Abonnenten der gedruckten Tageszeitung können weiterhin das Nachrichtenportal dk-online.de sowie die App „dk News“ nutzen.

 Informieren Sie sich hier über unsere Produkte.