Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Inhaber und Stadt wollen reden: Park-Ärger vor Delmenhorster Bäckerei bald gelöst?

Von Michael Korn | 21.04.2016, 08:59 Uhr

Christian Brück von der Delmenhorster Bäckerei Becker beklagt Umsatzeinbußen nach einer Knöllchenaktion der Stadt vor seinem Geschäft. Er hofft nun, dass es eine Lösung für das Parkproblem gibt.

Im Knöllchenstreit um Falschparker vor der Delmenhorster Bäckerei Becker an der Grünen Straße soll sich eine Lösung abzeichnen. Das hofft zumindest Inhaber Christian Brück, der bei einem Vor-Ort-Termin mit der Stadt Möglichkeiten ausloten will, wie seine Kunden kurzzeitig in unmittelbarer Ladennähe parken können.

Kontrolle mit Bäcker nicht abgesprochen

Am vergangenen Samstag, 16. April 2016, hatte die Stadt zahlreiche Bußgelder ausgesprochen, weil Brötchenholer ihre Wagen vor der Bäckerei halb auf der Straße, halb auf dem Radweg abgestellt hatten. Die Kontrollaktion war mit Brück nicht abgesprochen. Jetzt hat es zumindest im Nachhinein ein erstes Gespräch gegeben. Brück sagte, man habe ihm erläutert, dass das Halten am Straßenrand zwar erlaubt sei, nicht aber das „Aufsetzen“ auf dem Bürgersteig. Denkbar sei nun, dass ein begrenzter Streifen für Kurzparker ausgewiesen werde. Das Eingreifen der städtischen Ordnungshüter am Wochenende habe viele seiner Kunden verunsichert und vermutlich bereits zu Umsatzeinbrüchen geführt, bekräftigte Brück.

Gratis-Brötchen für Park-Sünder

Im Internet hat er sich an seine Kundschaft mit folgender Mitteilung gewandt: „Es tut mir sehr leid wie die Stadt mit unseren Kunden, mit Ihnen, mit Euch umgegangen ist und zur Kasse gebeten hat, leider kann ich an der Situation nichts ändern, außer euch zu versprechen das ich mit der Stadt in Kontakt treten werde, um zu verhindern, dass solche Aktionen wiederholt werden, und wir gemeinsam eine Lösung für das Parkplatzproblem finden. Als kleines Trostpflaster möchte ich allen Kunden, die zur Kasse gebeten wurden, eine kleine Entschädigung anbieten: Jeder, der seinen „Strafzettel“ vom 16.04.2016 wegen Falschparkens vor unserer Bäckerei vorlegt, bekommt von uns zehn frische Bäcker Becker Brötchen geschenkt.“

Lob und Tadel von Kunden

Das Netz reagierte mit vielfachem Lob für diese Aktion von Christian Brück. Außerdem hagelte es Kritik für das Vorgehen der Stadt, das teilweise als schädigend für kleine mittelständische Betriebe bezeichnet wurde. Auf der anderen Seite gab es aber auch Schelte für die Autofahrer, die falsch parken und den Verkehr auf der Grünen Straße behindern. Man müsse sich an die Regeln halten, auf die ausgewiesen Parkbuchten in der Nähe ausweichen und einen kleinen Fußweg in Kauf nehmen, hieß es.

Von der Stadtverwaltung war am Mittwoch keine Stellungnahme zu den möglichen Lösungen zu erhalten.