Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Investition in Zukunft Delmenhorster Hotel Goldenstedt modernisiert Zimmer

Von Marco Julius | 11.01.2018, 10:22 Uhr

Hotel-Inhaber Albert Goldenstedt nimmt ordentlich Geld in die Hand, um sein Haus weiter aufzuwerten. Künftig werden auch Premiumzimmer angeboten.

Albert Goldenstedt ist ein Mann der Tat. In diesen Tagen hat er besonders viel zu tun, denn er kümmert sich darum, sein Hotel-Restaurant Goldenstedt an der Urselstraße noch ein Stück zukunftsfähiger zu machen. Seit Mitte Dezember sind die Handwerker im Haus, „fast ausnahmslos heimische Betriebe“, darauf legt Goldenstedt, selbst gelernter Bauingenieur, viel wert. Eine Summe im sechsstelligen Bereich investiert Goldenstedt. Mit dem Geld werden weitere sieben der insgesamt 35 Zimmer mit Bad komplett renoviert und modernisiert. Vor allem im Schlafbereich gebe es entscheidende Verbesserungen. Unter anderem schafft Goldenstedt Boxspringbetten an, „die ihren Namen auch verdienen“.

Premiumzimmer im Angebot

„Wir erhöhen die Qualität und bieten nach Abschluss der Sanierung zusätzlich zu den Standard- und den Komfortzimmern die Kategorie Premiumzimmer an. Die Nachfrage ist da. Da wollen wir Schritt halten“, sagt Goldenstedt. Gesunken ist hingegen stetig die Nachfrage nach Raucherzimmern. Deshalb werde künftig nur noch eines der sieben renovierten Zimmer als Raucherzimmer geführt.

Die Investition versteht Goldenstedt auch als Zeichen für den Standort Delmenhorst. Negative Schlagzeilen gebe es in der Stadt genug. Mit der Hotel-Geschäftsführerin Cindy Gamage sei das Hotel für die Zukunft gut aufgestellt.

Auch die Renovierung des Saals im Sommer des Jahres 2015 sei mit Blick in die Zukunft in Angriff genommen worden. Die erhebliche Investition habe sich gelohnt, zieht Goldenstedt zufrieden Bilanz. Die Zahl der Buchungen für Tagungen, kleinere Gesellschaften und Kohlessen habe mit der besseren Ausstattung gesteigert werden können. Gerade Firmen nutzten den Saal mit seiner technischen Möglichkeiten für Fortbildungen und Workshops.

Sanierung liegt im Zeitplan

Die aktuellen Arbeiten liegen voll im Zeitplan. Die renovierten Hotelzimmer, die vorwiegend, wie das gesamte Hotel, von Berufstätigen, vor allem Monteuren, genutzt werden, sollen in der ersten Hälfte des Monats Februar bezugsfertig sein. Goldenstedt selbst schmiedet für die Zeit danach bereits neue Pläne.