Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Josef-Hospital Delmenhorst Vortrag über Möglichkeiten der urologischen Chirurgie

Von Marco Julius | 23.02.2019, 13:43 Uhr

Dr. Carla Schwenke, Chefärztin der Klinik für Urologie am Josef-Hospital Delmenhorst (JHD), spricht über Behandlungsmethoden.

Bei Tumorerkrankungen der Harnblase und der Nieren kommt es nach der Behandlung oft zu Funktionseinschränken. Um die Lebensqualität zu erhalten, bietet die moderne Chirurgie allerdings einige Möglichkeiten. Doch was kann man tun, um die Funktion der Organe zu erhalten oder wiederherzustellen? Was in der urologischen Chirurgie möglich ist, erklärt Dr. Carla Schwenke, Chefärztin der Klinik für Urologie am Josef-Hospital Delmenhorst (JHD), am Donnerstag, 28. Februar, um nächsten Teil der Patientenvortragsreihe des JHD.

Dr. Schwenke gibt, so heißt es in der Ankündigung, in ihrem Vortrag einen umfassenden Überblick über die möglichen Behandlungsmethoden. Im Anschluss an den Vortrag steht die Expertin für weitere Fragen rund um das Thema Wiederherstellung und Funktionserhaltung zur Verfügung.

Teilnahme kostenlos

Die kostenlose Vortragsreihe „Gesund in Delmenhorst“ richtet sich an interessierte Bürger aus Delmenhorst und Umgebung. Die Vorträge finden jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 18 bis 19 Uhr im Besucher Café (el Diá) am JHD statt. Als kleine Stärkung können sich die Besucher über kostenlose Brezeln und Getränke freuen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.