Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Jugendtheater in Delmenhorst „ProSzenium“-Teens bringen 80er-Jahre-Kultfilm auf die Bühne

Von Lennart Bonk | 25.11.2018, 09:33 Uhr

Mit neuen Charakteren führt das Jugendensemble des Delmenhorster Theatervereins den „Breakfast Club“ auf. Premiere ist am ersten Dezemberwochenende.

Partyluder, Streberin, Sportskanone und Fan-Girl: Sie alle treffen bei der neuesten Produktion der „ProSzenium“-Teens aufeinander. Das Jugendensemble des Theatervereins versucht sich bei seiner zwölften öffentlichen Aufführung an dem Jugendkultfilm „The Breakfast Club“ von John Hughes aus dem Jahre 1985.

Neue Charaktere, gleiche Themen

Allerdings in etwas abgewandelter Form. Statt fünf Schülern werden zehn Jugendliche an einem Samstag zum Nachsitzen bestellt. Unter der Leitung der Theaterpädagogin Antonia Stemmer haben die Jugendlichen weitere Rollen und Ideen für das Bühnenstück entwickelt. Die Themen, mit denen sich die Jugendlichen auseinandersetzen, sind auch 33 Jahre nach dem Leinwanderfolg die Gleichen: Leistungsdruck, nervige Eltern, sexuelle Erfahrungen und die Frage: „Was kommt eigentlich zuerst – Das Image, das man sich selbst gibt oder der Stempel, den andere einem aufdrücken?“.

Fassaden fangen an zu bröckeln

Die Jugendlichen beharren auf ihre Verschiedenheit. Doch je mehr sie darauf beharren, dass sie anders sind als die anderen und versuchen, ihr Image aufrecht zu erhalten, desto mehr beginnt die Fassade zu bröckeln. Das ein oder andere Geheimnis wird gelüftet und neue Freundschaften entstehen. Das Bühnengeschehen wird ergänzt durch Filmsequenzen, die unter Mitarbeit der Filmemacherin Lucie Tempier entstanden sind.

Premiere am 1. Dezember

Premiere feiert die Produktion am Samstag, 1. Dezember, im Familienzentrum Villa. Weitere Aufführungen sind am Sonntag, 2. Dezember, Samstag, 26. Januar und Sonntag, 27. Januar, geplant. Kartenreservierungen für „The Breakfast Club“ sind vorab unter Telefon (0157) 35564127 sowie im Internet unter www.proszenium-delmenhorst.de möglich.