Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Jungs un Deerns“ vor Premiere „Plietsch, keck un anners“ in Delmenhorster Divarena

12.06.2015, 18:22 Uhr

Zwei Stücke, ein Abend: „Geevt de Tiet tiet“ und „Lögen“ sind am 3. Juli in der Divatena zu sehen. Die „Jungs und Deerns“ proben fleißig.

Es sind nicht einmal mehr drei Wochen bis zur Premiere, die Proben sind längst in der heißen Phase. Am Freitag, 3. Juli, 19 Uhr, steht die Jugendgruppe „Jungs un Deerns“ des Niederdeutschen Theaters Delmenhorst in der Divarena auf der Bühne. „Plietsch, keck, överraschend anners“ heißt die Veranstaltung, die laut NTD-Pressesprecher Markus Weise gleich zwei Theaterstücke umfasst: Zum einen das Jugendtheaterstück „Geevt de Tiet tiet“ und für junge Erwachsene heißt es: „Lögen“. Beide Theaterstücke stammen aus der Feder von Martina Meinken, die mit Markus Flügger auch Regie führt.

Zum Inhalt von „Geevt de Tiet tiet“: Ein Marktplatz, eine Bushaltestelle, Obdachlose, viele Menschen und Schüler, die auf den Schulbus warten. Auf den ersten Blick nichts Besonderes. Leas Welt ist in Ordnung, sie hat Freundinnen, ist gut in der Schule, geht auf Partys. Aber wie es nun einmal so ist, Freundschaften verändern sich, Freunde schauen plötzlich in verschiedene Richtungen. Sara hat nicht mehr so viel Zeit, Nadine will Lea für sich allein haben. Der Kampf um die Freundschaft beginnt. Was hat eine Obdachlose damit zu tun und wer sind all die seltsam gekleideten Menschen? Fragen, die auf der Bühne geklärt werden.

In „Lögen“ hat Lukas hat gerade eine Pechsträhne: Job weg, Freundin weg. Lukas lebt in einer Dreier-WG. Seine zwei Mitbewohnerinnen sind mit ihm befreundet und stehen an seiner Seite – für immer? „Wir werden sehen, denn das Leben läuft nun mal nicht immer geradeaus“, verrät Weise vielsagend.

Nach der Premiere am 3. Juli folgen weitere Aufführungen am 4., 10. und 11. Juli, jeweils um 19 Uhr in der Divarena. Karten gibt es unter www.ntd-del.de und bei allen Nordwest-Ticket-Vorverkaufsstellen. Sie kosten 9,90 Euro. Kinder, Schüler, Studenten und NTD-Abonnenten zahlen ermäßigt 7,50 Euro.