Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Bienenlehrpfad: Mit vereinten Kräften für die Graft

Meinung – Marco Julius | 30.05.2017, 17:20 Uhr

Der Verein „Unser Graft“ engagiert sich mit großem Einsatz für den Bürgerpark. Das ist beispielgebend. Ein Kommentar.

Der Leitspruch des umtriebigen Bürgerparkvereins lautet „Das Schönste an Delmenhorst ist unsere Graft!“. Wer wollte da widersprechen? Die Graft ist schön. Dass sie erhalten bleibt und zugleich noch schöner wird, dieses Ziel hat sich der Verein „Unsere Graft“ gesetzt. Mit viel ehrenamtlichen Einsatz arbeiten die Verantwortlichen seit der Vereinsgründung im Jahr 2014 daran, die Graft als Naherholungspark aufzuwerten und als Kulturerbe für die Gegenwart und die Zukunft zu bewahren. Und sie tun dies in enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Fachdienst Stadtgrün und Naturschutz. Dr. Klaus Bohnemann, Präsident des Bürgerparkvereins, adelte dann am Dienstag auch Fachdienstleiterin Katrin Stöver als „Hüterin der Graft“. Und so ist der Verein ein lobenswertes Beispiel dafür, wie Ehrenamt und Hauptamt Hand in Hand Dinge für die Stadt und ihre Bürger voranbringen können. Dass das Engagement der Delmenhorster Bürger für „ihre Graft“ – und somit für das Gemeinwohl – solche schönen Blüten treibt wie den Bienenlehrpfad, verdient Anerkennung und Respekt. Es ist beispielgebend, wie hier Bürger das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Mit vereinten Kräften lässt sich offensichtlich einiges bewegen.