Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Delmenhorster Parkhaus: Neubau muss her

Meinung – Michael Korn | 23.03.2016, 18:46 Uhr

Das City-Parkhaus in Delmenhorst ist mittlerweile so marode, dass jetzt die Fassade gesichert werden muss. Ein Neubau scheint unumgänglich. Ein Kommentar.

Der dramatische Verfall des City-Parkhauses, der kurz über lang aus Sicherheitsgründen in eine Schließung münden könnte, legt den Schluss nahe, dass in den vergangenen Jahrzehnten nicht ausreichend in die Instandhaltung investiert wurde.

Auch wenn andere Städte wie Bottrop, Worms oder Friedrichshafen ein ähnliches Problem mit ihren korrodierten Parkpaletten haben. Eine Suche nach Verantwortlichkeiten scheint dennoch müßig, Delmenhorst muss den Blick nach vorne richten, weil genau an dieser City-Stelle ein Parkhaus für die Zukunft dringend benötigt wird. Denn das neue geplante Krankenhaus am Standort Josef-Stift wird den Parkplatz-Bedarf im Westteil der Innenstadt stark erhöhen.

Wirtschaftlich sinnvoll dürfte nur der Neubau einer Hochgarage sein. Dies hätte den Vorteil, dass die Stadt endlich die Zufahrt neu regeln könnte – die Schleife von der Marktstraße über Hans-Böckler-Platz und Stadtwall bliebe Autofahrern so erspart.