Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Hoffen auf die Marke Delmenhorst: Kein Zweckoptimismus

Meinung – Thomas Breuer | 31.03.2017, 19:57 Uhr

Delmenhorst Es geht voran in Delmenhorst, allen Unkenrufen zum Trotz. Aus der gegenwärtigen Abbruchstimmung wird eine zarte Aufbruchstimmung.

Und diesmal reden wir nicht von Zweckoptimismus, sondern von einem offenbar breit in der Bevölkerung verankerten Gefühl. Diesen Schluss legt die Befragung vieler hundert Menschen nahe.

Was ist wirklich prägend für die Stadt?

Die Klinikmorde, tägliche Polizeimeldungen und der Anblick leerer Ladenlokale lassen sich nicht wegwischen. Aber ist all dies prägend für den Standort Delmenhorst, macht es das Dasein in dieser Stadt aus? Sind es nicht eher die kurzen Wege, das viele Grün und die gute Vernetzung der Menschen?

Eine Aufgabe, die sich lohnt

Aus diffusen Wahrnehmungen jetzt die Marke Delmenhorst zu formen, ist keine leichte Aufgabe. Aber eine, die sich lohnt.