Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Wahl des Ersten Stadtrats: Aufschub mit Beigeschmack

Meinung – Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 11.02.2016, 23:20 Uhr

Einsam war es seit vergangenem Sommer für Oberbürgermeister Axel Jahnz an der Spitze der Verwaltung. Innerhalb weniger Wochen verlor er die Stadträte Dr. Barbara Bartels-Leipold und Gerd Linderkamp als Mitstreiter.

Nun kann er sich sicher sein: Aus seinem Dreifachjob wird demnächst „nur“ noch eine Doppelbelastung. An Aufgaben für die neue Stadtbaurätin Bianca Urban mangelt es nicht. Die wohl sportlichste hat die Verwaltung kürzlich erst selbst formuliert: 200 neue Wohnungen sollen künftig pro Jahr in Delmenhorst entstehen. 100 davon als Einfamilienhäuser. Angesichts der schleppenden Baulandpolitik der vergangenen Jahre sind schnelle und gute Lösungsansätze gefragt.

Dennoch: Der dritte Posten in der Verwaltungsspitze, der des Ersten Stadtrats, bleibt weiter vakant. Mit erneuten Abstimmungsgesprächen, Wahl und – nicht zu vergessen – der wahrscheinlich vorhandenen Kündigungsfrist des Neuen, hält die Vakanz wohl sicher noch einige Monate an. Die Absage der für gestern angesetzten Wahl dürfte vor allem den verbliebenen Kandidaten nicht schmecken: Ein vertrauensvoller Start in den neuen Job sieht anders aus.