Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Komödie im Kleinen Haus Trubel und Star-Rummel auf Delmenhorster Bühne

Von Tina Spiecker, Tina Spiecker | 19.03.2016, 12:00 Uhr

Lustige Momente und überraschende Wendungen: Das erlebt das Publikum am kommenden Dienstag, 22. März, ab 20 Uhr im Kleinen Haus.

Überraschende Wendungen, herzhafte Lachsalven, aber auch stillere Momente verspricht die Komödie „Wanja und Sonja und Mascha und Spike“ am kommenden Dienstag, 22. März, um 20 Uhr im Kleinen Haus.

Die Last der Namen

In der Schauspielkomödie von Christopher Durang geht es um Wanja, Sonja und Mascha, deren Eltern einst Fans des russischen Schriftstellers Anton Tschechow waren. Pech für die drei Kinder, die nun mit diesen bedeutungsschwangeren Namen nicht im Russland des vorletzten Jahrhunderts, sondern im heutigen Amerika leben müssen. Ständige Nervensäge für Sonja und Wanja, die mittlerweile beide jenseits der 50 sind und ihre Eltern bis zu deren Tod gepflegt haben, ist Haushaltshilfe Kassandra.

Überraschungsbesuch wirbelt Stimmungslage durcheinander

Schwester Mascha, der von Wanja und Sonja um ihr glamouröses Leben beneidete Star reißerischer TV-Serien, wird begleitet von ihrem sehr jungen Liebhaber Spike. Der Überraschungsbesuch wirbelt die Stimmungslage aller Personen durcheinander. In dem Aufruhr geraten ein Original-Walt-Disney-Schneewittchenkostüm nebst Zwerg und Prinz, ein futuristisches Drama und eine liebenswerte Nachbarin namens Nina, die sich für alle und alles begeistern kann. Dazu kommt die schockierende Nachricht, dass Mascha das Elternhaus verkaufen will.

Unter der Regie von Kay Neumann spielen unter anderem der Ex-„Küstenwache“-Kapitän Rüdiger Joswig und das „In aller Freundschaft“-Biest Claudia Wenzel, Alexandra Maria Timmel, die fernseherfahrene Moderatorin Annabelle Mandeng, Juliane Köster und der aus der Reality-Seifenoper „Berlin – Tag und Nacht“ bekannte Patrick G. Boll.

Hier gibt es Karten

Karten ab 22 Euro gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion (täglich 9 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr) unter der Telefonnummer (04221) 16565 oder an der Abendkasse ab 19 Uhr.