Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kontrolle in Delmenhorst Betrunkener Rollerfahrer flüchtet in Schlangenlinien

Von Sascha Sebastian Rühl | 25.10.2018, 13:35 Uhr

Ohne Licht und in Schlangenlinien fahrend ist ein 21-jähriger Rollerfahrer der Polizei Delmenhorst aufgefallen. Er suchte sein Glück vergeblich in der Flucht.

Weil er ohne Licht und in Schlangenlinien mit einem Motorroller durch Delmenhorst gefahren ist, ist ein 21-jähriger Mann aus Delmenhorst am Mitwoch kurz vor Mitternacht von der Polizei kontrolliert worden. Beamte der Polizei Delmenhorst stoppten den Roller in der Thorner Straße. Zuvor versuchte der Fahrzeugführer, sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen.

Betrunken und ohne Führerschein

Im Gespräch mit dem Mann stellten die Beamten auch den Grund dafür fest. Der 21-Jährige war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und zudem alkoholisiert. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Alkoholwert von 1,4 Promille. Gegen den jungen Mann wurden Strafverfahren eingeleitet, ihm musste laut Polizei eine Blutprobe entnommen werden.

Auch Halter mit von der Partie

Als Sozius befand sich der Halter des Zweirades auf dem Roller. Der 34-jährige Mann aus Delmenhorst war ebenfalls alkoholisiert. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet, weil er zugelassen hatte, dass sein Roller von einer Person ohne Fahrerlaubnis geführt wurde.