Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kontroverse Diskussion Umfrage: Braucht Delmenhorst den Wiederaufbau der Arkaden?

Von Eyke Swarovsky | 16.06.2015, 12:57 Uhr

Das Thema wird in Delmenhorst seit Jahren kontrovers diskutiert: Sollen die Arkaden zwischen Rathaus und Markthalle wieder aufgebaut werden?

Mit dem Bau der Markthalle 1919/20 wurden auch die Arkaden fertiggestellt. Sie verbanden damals das Rathaus und die Markthalle miteinander und bildeten die schützende Eingrenzung des 1925 errichteten Ehrenmals für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Es entstand ein Hof inmitten der Innenstadt.

Architekt Heinz Stoffregen bezeichnete den Ehrenmal-Bereich bei der Einweihung einen der „reizvollsten und würdigsten in Nordwestdeutschland“.

Mit seiner Einschätzung, hier ein dauerhaftes Kleinod geschaffen zu haben, lag Stoffregen jedoch daneben. 1955 wurden die Arkaden abgerissen.

Verein kämpft für Wiederaufbau

Seit 14 Jahren kämpft der Verein „Arkaden für Delmenhorst“ mit 20 Mitgliedern für den Wiederaufbau der Stoffregen-Arkaden. Seitdem kocht in der Stadt die Diskussion, ob Delmenhorst den Wiederaufbau der Arkaden braucht oder nicht.

 Zum Abstimmen müssen Sie angemeldet sein.