Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Konzert am Pfingstmontag Gospel erklingt in Delmenhorster Markthalle

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 04.05.2016, 08:38 Uhr

Die aus Nigeria stammende Delmenhorsterin Efe Tarel tritt am Pfingstmontag, 16. Mai, in der Markthalle auf. Ein Teil des Konzert-Erlöses fließt in die Arbeit mit Jugendlichen.

Ein modernes Gospelkonzert können die Besucher der Markthalle am Pfingstmontag, 16. Mai, erleben. Dann stellt dort ab 19 Uhr die Delmenhorsterin Efe Tarel ihr Solo-Album „I can not deny“ vor.

„Ich singe einen Pop-Gospel-Stil“, sagt sie über ihre selbstgeschriebenen Songs. Es seien Einflüsse von R‘n‘B bis Rock zu hören. Bei ihrem Auftritt in der Markthalle wird sie von einer Band und Backgroundsängern begleitet.

Vor 17 Jahren ist sie aus Nigeria nach Delmenhorst gekommen. Schon als Kind hat sie angefangen, Musik zu machen. „Wir hatten dort unsere Familienband“, erzählt sie. Nach ihrer Ankunft in Delmenhorst war sie dann als Chorsängerin und Solistin in ganz Deutschland unterwegs. „Seit 2014 arbeite ich an meiner Solo-Karriere“, berichtet sie. „Es geht mir um die Message. Ich bin ein sehr christlicher Mensch.“

Neben der Arbeit an ihrer Solo-Karriere widmet sie sich der Arbeit mit Jugendlichen in dem von ihr gegründeten „Delme Jugend Musikstudio“ an der Johann-Schmidt-Straße, hinter dem der Verein „Africa Tomorrow Plus“ steht. An dieses Projekt, das Musik- und Gesangsunterricht für Kinder und Jugendliche bietet, fließt laut Tarel auch ein Teil des Erlöses ihres Auftritts in der Markthalle.