Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Konzert in der Villa Kaufmann Virtuoses aus fünf Jahrhunderten in Delmenhorst

Von Marco Julius | 04.04.2017, 14:01 Uhr

Anna Markova und der Gennady Kuznetsov geben in der besonderen Atmosphäre der Villa Kaufmann einen Konzertabend. Dabei soll auch die Lyrik nicht zu kurz kommen.

Die weißrussische Ausnahmegeigerin Anna Markova und der in Russland geborene Gennady Kuznetsov, beide mittlerweile in Bremen heimisch, kommen für zwei Abende in die denkmalgeschützte Villa Kaufmann an der Stedinger Straße 93. „Virtuose Violinenmusik aus fünf Jahrhunderten“ sind die Auftritte am Freitag und Samstag, 5. und 6. Mai, jeweils ab 20 Uhr, überschrieben.

Die vom Eigentümerehepaar Hella und Hagen Möller liebevoll restaurierte Villa hat ihren ganz eigenen Charme und steht mittlerweile auch Besuchergruppen offen, die sich für Delmenhorster Stadtgeschichte interessieren. Ihren ganz besonderen Reiz entfaltet die Villa Kaufmann aber immer dann, wenn die Möllers ihr Haus für kulturelle Veranstaltungen öffnen.

Lebendige Klassik

2013 haben Anna Markova und Gennady Kuznetsov das Projekt „Lebendige Klassik: Musik & Lyrik“ ins Leben gerufen. Seitdem verbinden sie bei ihren gemeinsamen Auftritten bei unterschiedlichen Programmen musikalisch-lyrische Leckerbissen aus fünf Jahrhunderten und freies Improvisieren und schaffen so ganz eigene Momente für ihre Zuhörer.

Musik und Gedichte

Kuznetsov begleitet die Violinistin auf der Gitarre. Der Journalist, Kulturmanager, Übersetzer, Rezitator, Dichter und Liebhaber der klassischen deutschen und russischen Poesie übernimmt zudem die Moderation und trägt immer wieder passende Gedichte vor. Die in Kritiken für ihr Spiel auf der „Königin der Musikinstrumente“ gefeierte Markova wird zudem auch singen, heißt es im Vorfeld der Kulturveranstaltung.

Karten telefonisch bestellen

Eintrittskarten für die Abende in der Villa Kaufmann kosten jeweils 20 Euro. Sie sind unter der Telefonnummer (04221) 150385 bei Mitveranstalterin Heide Weers zu bekommen.