Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

KOS bietet Weiterbildung Job-Chancen in der Behindertenhilfe für Delmenhorsterinnen

06.02.2019, 20:36 Uhr

Frauen, die sich in der Behindertenhilfe weiterbilden wollen, haben später beste Jobchancen. Das verspricht die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft. Und bietet eine Fortbildung ab März an.

Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft (KOS) und die Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg teilen mit, dass ein Infotermin für die Weiterbildung zur „Assistentin für Menschen mit Beeinträchtigung“ verschoben worden ist. Das Angebot startet im März 2019. Der Infotermin findet nun am Dienstag, 19. Februar, 10 Uhr, in den Räumen der Lebenshilfe an der Schanzenstraße statt.

Neue berufliche Orientierung

Die Qualifizierung für die Arbeit mit Menschen Behinderungen bietet laut KOS derzeit sehr gute Beschäftigungschancen. Es handelt sich um eine Teilzeitmaßnahme an jeweils zwei Tagen in der Woche. „Die Weiterbildung richtet sich an Frauen, die nach einer längeren Familienphase wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen möchten oder sich beruflich neu orientieren wollen“, teilt die KOS mit.

(Weiterlesen: Tausenden Frauen in Delmenhorst droht die Altersarmut)

„Ziel der praxisorientierten Maßnahme ist die Vermittlung von Basisqualifikationen, die einen verantwortungsbewussten Umgang mit den betreuten Menschen erleichtern sollen. Die Inhalte der Schulungen werden das gesamte Spektrum an Fachfragen abdecken, das für die zukünftige Arbeit wichtig ist. Gute Kontakte können bereits während der Maßnahme zu Einrichtungen geknüpft werden“, heißt es weiter.

Theorie mit Praxis verbunden

Zum Ablauf: Der theoretische Unterricht findet in Teilzeit überwiegend an zwei Vormittagen (8.30 bis 11.45 Uhr) in der Woche in den Räumen der Lebenshilfe statt. Eine nebenberufliche Teilnahme ist möglich, ebenso wie eine finanzielle Förderung für Frauen, die beispielsweise in einem Mini-Job arbeiten.

Die Weiterbildung verläuft über ein Modulsystem, das theoretische Veranstaltungen mit zahlreichen Hospitationen in Einrichtungen der Behindertenhilfe kombiniert. Ein mehrwöchiges Praktikum sowie ein Kolloquium mit Prüfung und Zertifikatsübergabe schließen sich an.

Frauen, die in Delmenhorst oder im Landkreis Oldenburg sowie der Stadt Oldenburg wohnen und nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, können einen erheblichen finanziellen Zuschuss erhalten. Anmeldung zum Infotermin unter (04431) 85472.