Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Krimikomödie in Delmenhorst Killerauftrag führt zur tiefen Freundschaft

Von Tina Spiecker, Tina Spiecker | 09.10.2016, 10:15 Uhr

Das Stück wird am Sonntag, 16. Oktober, ab 20 Uhr, im Theater Kleinen Haus gezeigt. In den Hauptrollen sind die Schauspielerinnen Anja Kruse und Andrea Frohn zu sehen.

Was passiert, wenn die potenzielle Mörderin sich mit ihrem suizidgefährdeten Opfer anfreundet und beide eine Beziehung zum selben Mann pflegen, das erfährt das Publikum am Sonntag, 16. Oktober, in der Komödie „ Adieu und bis gleich“. Los geht das Stück im Theater Kleines Haus um 20 Uhr. In den Hauptrollen sind Anja Kruse und Andrea Frohn zu sehen.

Willkommenes Lebensende

Zum Inhalt: Gigi ist so verliebt, dass sie einwilligt, Barbara, die Ehefrau ihres Geliebten Jean-Charles, auf dessen Wunsch umzubringen. Damit sie beide mit Barbaras Geld ein sorgenfreies Leben führen können, muss sie vor dem Mord aber unbedingt den Zugangscode vom Safe erfahren. Als sie einbricht, um den Killerauftrag auszuführen, hat Barbara – zu Gigis Überraschung – nichts dagegen, umgebracht zu werden. Natürlich in dekorativer Pose für die Nachrufe in der Boulevardpresse, wollte die berühmte Autorin sowieso gerade aus dem Leben scheiden, weil sie unter einer Schreibblockade leidet. Wie die Kriminalkomödie weitergeht und wie aus der Möchtegern-Killerin und Beinahe-Selbstmörderin geradezu mordsmäßige Freundinnen werden, das erfährt das Publikum im weiteren Verlauf.

Frech, witzig und unterhaltsam

Frech, witzig und sehr unterhaltsam ist das 2012 mit großem Erfolg in Paris uraufgeführte sprühende Komödien-Durcheinander mit den immer neuen, überraschenden Volten. Geschrieben hat es die französische Schriftstellerin (ausgezeichnet mit dem französischen Theater OSCAR, dem CÉSAR) und Schauspielerin Isabelle Mergault, die in der Uraufführung des Stücks selbst auf der Bühne stand.

Karten ab 22 Euro gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion Delmenhorst unter (04221)16565 und an der Abendkasse.