Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kunst aus dem Süden Afrikas Skulpturenausstellung in Delmenhorster Privatgarten

Von Marco Julius | 25.06.2015, 20:29 Uhr

Die Familie Lühring zeigt bis zum 12. Juli Kunst aus Zimbabwe in Seit vielen Jahren fördern die Delmenhorster Künstler aus dem Land.

Seit Jahren schon fördert die Familie Lühring die Shona Kunst aus Zimbabwe im südlichen Afrika. Jetzt wird ihr großer parkähnlicher Garten an der Lethestraße 15 wieder zum Schauplatz einer beeindruckenden Präsentation mit handgefertigten Unikaten aus Serpentinitgestein.

Stets wachsende Anerkennung

Seit 1997 hat Inga Lühring das Land viele Male bereist und sich dabei einen fundierten Einblick in die dortige Kunst und Kultur verschafft. „Zimbabwes Steinbildhauer und ihre fantastischen Werke haben mich in ihren Bann gezogen“, sagt Inga Lühring. Von einem der berühmtesten Vertreter dieser Kunstrichtung, Nicholas Mukomberanwa (1940-2002), wurde sie sogar eingeladen, um dort unter seiner Anleitung selbst Steine zu bearbeiten. „Die Bildhauer aus Zimbabwe finden seit mehr als fünfzig Jahren eine stets wachsende Anerkennung“, weiß die Delmenhorsterin.

Betrachter wird von Skulpturen angesprochen

Maßgeblich gefördert wurde die Kunst durch den ersten Direktor der Nationalgalerie in Harare, Simbabwes Hauptstadt: Frank McEwen, beeindruckt vom kreativen Potenzial der afrikanischen Skulpteure, gründete er 1957 eine Werkstattschule, in der die Künstler sich frei von Vorgaben entfalten konnten. Eine weitere Künstlergemeinschaft wurde 1966 von Tom Blomefield in dem Provinz-Ort Tengenenge initiiert. „Aus diesen beiden Schulen sind große Künstlergenerationen hervorgegangen, deren Werke in weltbekannten Museen und Ausstellungen gezeigt wurden“, sagt Lühring. Die Ausdruckskraft der Skulpturen spreche den Betrachter unmittelbar an. In manchen Steinen sehen die Bildhauer eine in Grundzügen angelegte Skulptur.

Die Ausstellung ist bis zum 12. Juli mittwochs von 15 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.