Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Lebendiger Adventskalender Feuerwehr Hasbergen zeigt Theaterstück zu Sicherheit im Advent

Von Kristina Müller | 10.12.2017, 12:37 Uhr

Wo sonst Feuerwehrwagen stehen, war am Samstag ein ganzes Wohnzimmer eingerichtet: Sofa, Esstisch, ein Weihnachtsbaum – und viele Besucher.

Zum lebendigen Adventskalender der Kirchengemeinde Hasbergen hat auch die Freiwillige Feuerwehr Hasbergen für das neunte Türchen am Samstag wieder zu sich eingeladen.

Mit einem Theaterstück in vier Akten wollten die Brandschützer darauf aufmerksam machen, was in der Vorweihnachtszeit mit Kerzen, trockenen Gestecken und Lichterketten passieren kann – und wie man das verhindern kann. So brannte der Weihnachtsbaum, eine Kerzenflamme geriet außer Kontrolle und eine Lichterkette begann zu brennen. Gut, dass die Feuerwehr gleich zur Stelle war.

Noch 14 Türchen

Die nächsten Türchen sind am 11. Dezember bei Familie Strauch, Am Donneresch 52b; am 12. Dezember mit Pastor Frerichs in der Lutherkirche, Hohensteiner Str. 24; am 13. Dezember beim Stickgraser Bücherwurm, Hohensteiner Str. 24; am 14. Dezember mit Pastor Stulken in der Emmauskapelle, Stedinger Str. 244; am 15. Dezember bei Familie Becker, Sonnenweg 24A; am 16. Dezember bei Familie Kutza, Hasberger Dorfstr. 57; am 17. Dezember bei Familie Schweers, Veilchenweg 7; am 18. Dezember bei Familie Tönjes, Syker Str. 201; am 19. Dezember bei Familie Pielok und Nachbarn, Akazienstr. 32; am 20. Dezember bei Familie Schneebecke, Hasberger Dorfstr. 2; am 21. Dezember bei Familie Strudhoff mit der Grundschule Hasbergen, Hullener Weg 65; am 22. Dezember bei Familie Lenz, Rotdornweg 6 und am 23. Dezember bei Familie Stubbemann, Schohasberger Weg 8. Das letzte Türchen wird am 24. Dezember um 10 Uhr in der Kapelle „Zum Guten Hirten“ auf Gut Dauelsberg, Syker Str. 369, geöffnet.